Über uns

 

Wir betreiben das Boxen als Breitensport, bei dem das Erlernen der Grundtechniken des Boxens, die körperliche Fitness und der sportliche Trainingskampf (Sparring) im Mittelpunkt stehen. Breitensport-Boxen kann zwar als ein alternatives Fitnesstraining gesehen werden, der Kern des Sports besteht jedoch sehr wohl im kontrollierten Sparring und der Partnerarbeit, bei dem der/die Partner/-in getroffen wird und auch zurückschlägt. Ob der Sport etwas für einen persönlich ist, kann man ganz einfach durch ein Probetraining herausfinden. Attraktiv ist der Sport gerade für all jene die eine neue sportliche Herausforderung in den Bereichen Koordination, Kondition, Kraft, Schnelligkeit und Zweikampf suchen. Das Training setzt eine gewisse körperliche Fitness voraus und kann von jedermann/jederfrau zwischen 16 – 60 Jahren betrieben werden.

Sportliche Leitlinien

  • Erlernen der Grundtechniken des klassischen Boxen
  • Boxen als Breitensport
  • Teilnahme an Wettkampfveranstaltungen des Breitensports und Sparringsturnieren in der Masters Klasse (über 30 Jahre)
  • Vorerst keine Teilnahme an olympischen Veranstaltungen des BABV (bay. Amateur Boxverband)
  • Weitere Säule des Trainings: funktionales Krafttraining, umfassende Körperkoordination, Athletiktraining
  • Zielgruppe: junge Erwachsene und Erwachsene die ein Interesse am Erlernen des klassischen Boxens haben
  • Jugendarbeit kann/muss sich entwickeln

 

Abteilungsleitung
Uli Dichtl
Jakob Schuhmann (stellv.)

FC-Puchheim-Boxen_03

Kassenwart
Michael Hisdorf

dav

Trainerteam
Stojan Janowicz (C-Lizenz Boxen)
Jakob Schuhmann (A-Lizenz Fitnessbereich)
Steffen Kozianka (Fußball Jugendtrainer)

FC-Puchheim-Boxen_02

 

Advertisements